Bezirksregierung Detmold

Bezirksregierung Detmold LOGO_BRDT_Druck_NRW
Behördenlogo mit Link zur Startseite
Navigation überspringen
Übersicht Organigramm Kontakt Impressum Kontrast A a

Hauptnavigation

Startseite > Wir über uns > Die Behörde > Organisation > Abteilung 5 > Betrieblicher Arbeitsschutz

Dezernat 56

Betrieblicher Arbeitsschutz

Leitung des Dezernats: Dr. Karl-Heinz KruseAbbildung des vitruvianische Mensch von Leonardo da Vinci

Arbeitsschutz stellt den berufstätigen Menschen in den Mittelpunkt. Der Arbeitsschutz hat zum Ziel, die Beschäftigten vor Unfällen und Gesundheitsgefahren zu schützen und die Arbeit menschengerecht zu gestalten.

Mit dem Strukturwandel im Industrieland NRW traten die physischen Gefahren durch technische Prozesse in den Hintergrund. Durch neue oder veränderte Arbeitsformen sind dagegen Belastungen im psychischen Bereich stark angestiegen. Den arbeitenden Menschen umfassend vor allen arbeitsbedingten Belastungen zu schützen ist die Aufgabe des Arbeitsschutzes.

Das Dezernat 56 beschäftigt sich mit beiden Bereichen. Von der Anlagensicherheit bis zu Gefahren durch psychische Belastungen reicht das Aufgabengebiet.

Damit hat das Dezernat auch eine Schnittmenge mit den Berufsgenossenschaften (Duales Arbeitsschutzsystem / Dualismus im Arbeitsschutz). Die Zusammenarbeit beider Institutionen war in der Vergangenheit oft durch persönlichen Kontakt der jeweiligen Aufsichtspersonen entstanden.

Seit 2006 gibt es einen Beschluss der Arbeits- und Sozialminister aller Bundesländer, der die Zusammenarbeit der staatlichen Arbeitsschutzverwaltung mit den Berufsgenossenschaften als Unfallversicherungsträger regelt. Zusammen mit den ersten konkreten Arbeitsschutzzielen und gemeinsamen Handlungsfeldern waren damit die Grundlagen für eine Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie (GDA) gelegt, die zu einer Verbesserung der Arbeitsschutzsituation in Deutschland führen soll. Weitere Informationen zur Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie  entnehmen Sie bitte dem GDA-Portal.

Bei Fragen zum Arbeitsschutz steht Ihnen auch das Expertennetzwerk „KomNet“ zur Verfügung. In der Wissensdatenbank haben Sie rund um die Uhr Zugriff auf Fragen und Antworten, die bisher in der Praxis aufgetreten sind. Mit weit über Tausend Frage-Antwort-Dialogen können sie häufig konkrete Lösungen für Ihr Problem finden.
Ihr Problem ist nicht dabei? Macht nichts, denn Sie haben die Möglichkeit per Internetformular oder per Telefon Ihr konkretes Problem zu schildern. Eine Gruppe von Experten wird sich damit beschäftigen und Ihnen so schnell wie möglich eine Lösung präsentieren.

 

Zur Navigation