Bezirksregierung Detmold

Bezirksregierung Detmold LOGO_BRDT_Druck_NRW
Behördenlogo mit Link zur Startseite
Navigation überspringen
Übersicht Organigramm Kontakt Impressum Kontrast A a

Hauptnavigation

Selbstständige Schule

Modellprojekt "Selbstständige Schule"

 

Von 2002 bis 2008 fand auch in Ostwestfalen-Lippe das Modellprojekt "Selbstständige Schule" statt.

In einer Kooperation zwischen dem Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen und der Bertelsmann Stiftung wurden dabei Instrumente erprobt und implementiert, die dazu betragen, Unterricht zu verbessern.

Die Selbstständigen Schulen handelten dabei in den fünf Arbeitsfeldern

  • Personalbewirtschaftung,
  • Sachmittelbewirtschaftung,
  • Unterrichtsorganisation und Unterrichtsgestaltung
  • Innere Organisation und Mitwirkung sowie
  • Qualitätssicherung und Rechenschaftslegung

 

wie der Name schon sagt, verstärkt selbstständig.

 

In Ostwestfalen-Lippe waren drei Regionen am Modellprojekt beteiligt:

  • Kreis Gütersloh
  • Kreis Herford und
  • Kreis Höxter

 

Insgesamt nahmen 45 Schulen am Modellprojekt teil.

 

Mittelpunkt Qualitätsanalyse

 

Durch den Einsatz handlungsorientierter Unterrichtsmethoden und durch die Kooperation mit Betrieben in der Umgebung wird ein anschaulicher, abwechslungsreicher, interessanter und damit auch praxisorientierter Unterricht erteilt.

Besser abgestimmte Unterrichtsaktivitäten der Lehrerinnen und Lehrer erleichtern ein fächerübergreifendes Lernen. Lehrerinnen und Lehrer lernen die Verschiedenheit im Lernverhalten von Schülerinnen und Schülern zu berücksichtigen und somit den Bedürfnissen von Schülerinen und Schülern gerechter zu werden. Lehrerinnen und Lehrer erhalten größere Freiräume in ihrer Unterrichtsorganisation und können so auf die Lernbedürfnisse der Schülerinnen und Schüler besser eingehen.

 

Serviceleistungen

 

Zur Unterstützung der Selbstständigen Schulen und hier insbesondere der Selbstständigen Schulleiterinnen und Schulleiter wurden  von der Bezirksregierung Detmold umfangreiche Serviceleistungen angeboten.

So nahmen Schulleiterinnen und Schulleiter zur Vorbereitung einer Entscheidung das Beratungsangebot der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bezirksregierung in Anspruch, damit effektive und für alle Beteiligten zufriedenstellende Lösungen gefunden werden konnten

Daneben übernahm die Bezirksregierung aber auch die verwaltungstechnische Umsetzung der Entscheidung der Schulleiterinnen und Schulleiter. Mit Hilfe eines BSCW-Servers bestand die Möglichkeit, Dokumente wie z.B. Arbeitsverträge innerhalb kürzester Zeit der Schule zur Verfügung zu stellen.

So wurde gewährleistet, dass die Entscheidung von Schulleitungen unverzüglich und in rechtlich einwandfreier Weise umgesetzt wurden und sofort zu einer Verbesserung der schulischen Arbeit beitragen konnten

 

Die Zukunft:"Eigenverantwortliche Schule"

 

Erweiterte Gestalungsspielräume für Schulen und die Übertragung personalrechtlicher Befugnisse auf die Schulleitungen sind einige der Instrumente, die im Modellprojekt erprobt wurden und nun mit dem Neuen Schulgesetz auf alle Schulen in Nordrhein-Westfalen übertragen wurden. So können bereits jetzt die im Modellprojekt gemachten Erfahrungen dazu beitragen, die Qualität schulischer Arbeit in Nordrhein-Westfalen zu verbessern.

 

 

 

Auskunft erteilt:


Ansprechpartner
Christoph Höfer
05231/71-4202
Eine E-Mail an Christoph Höfer senden

Zur Navigation